HA-CO GmbH :: Blog
x
<a href="tel:+43722923844"><strong>Tel.:</strong> +43 7229 23844</a>
<a href="javascript:linkTo_UnCryptMailto('kygjrm8gldmYfy+am,yr');">E-Mail: info<span class="at_blue">&nbsp;</span>ha-co.at</a>

Blog

COVID-19

Geschätzte Kunden und Geschäftspartner

Das Coronavirus konfrontiert uns mit einer sich ständig verändernden Situation und somit ist diese Zeit ist für uns alle eine besondere Herausforderung.

Wir beobachten stetig die Situation im Sinne unserer Kunden und Mitarbeiter sehr genau. Die Gesundheit aller hat dabei höchste Priorität.

In diesen schwierigen Zeiten möchten wir Ihnen versichern, dass die HA-CO Gesellschaften weiterhin geöffnet und betriebsfähig sind.

Wir sind für Sie da!

Die Aufrechterhaltung unseres normalen Geschäftsbetriebs bleibt unser Hauptaugenmerk, in Anbetracht der Sicherheit unserer Mitarbeiter.

Im gesamten Unternehmen wurden zahlreiche Präventivmaßnahmen eingeführt, so dass wir die Produktion und den Vertrieb aufrechterhalten können.

Wir verfügen über genügend Lagerbestände wie auch Produktionskapazitäten und können somit Ihre Anforderungen in der Regel bestens erfüllen.

Alle Tätigkeiten werden mit dem gewohnten Service weitergeführt.

Bitte kontaktieren Sie Ihre üblichen Ansprechpartner und fragen sie uns per Telefon +43 7229 23844 295 oder Email info ha-co.at an!

Wir wünschen Ihnen, dem Team und Ihrer Familie alles Gute, insbesondere robuste Gesundheit, aber auch Zuversicht und Optimismus.

Mit besten Grüssen Ihr HA-CO Team, Patrick Nauer

New Business Zeitungsartikel

Zeitungsartikel über unsere Firma im New Business Magazin. Lesen Sie den ganzen Artikel unter:
newbusiness.at/unternehmen/ha-co-verbindet-vertrauen

HACO Fasching 2020

Alle Jahre wieder feiert die HA-CO.at eine kleines Faschingsfest

HA-CO GOES EISHOCKEY

Am 3. Jänner 2020 besuchte ein Teil unseres Teams mit unserem Logistikpartner Gebrüder Weiß ein Eishockeyspiel der Black Wings. Das Match gegen die Vienna Capitals verlief positiv für die Linzer und wurde mit einem Spielstand von 3:2 gewonnen. In den Pausen konnten wir uns mit unserem Betreuer Herr Alexander Ess über die zukünftige Transportabwicklung unterhalten.