FAQ Technik - HA-CO Ihr Experte

Fragen und Antowrten zum Thema Einpressbefestiger

Wie funktionieren Einpressbefestiger?
Einpressbefestiger werden mit einer Presse unter eingepresst, nicht eingeschlagen.

Worauf muss man bei der Verarbeitung der Einpressbefestiger achten?
Die Einpessbefestiger sollten mit gleichmässigem Druck eingepresst werden.

Benötige ich zum Einpressen der Teile eine Maschine?
Eine Maschine wird nicht zwingend benötigt. Die Einpressbefestiger können auch mit einer Handpresse verarbeitet werden.

Wie gut ist die Verbindung zwischen Einpressefestiger und Metall?
Durch das Einpressen in ein fliessfähiges Material wird der Werkstoff im Bereich der Bohrung in einen speziellen Freiraum (Hinterstich) gedrängt, wodurch der Einpressefestiger im Blech gehalten wird. Die Verdrehfestigkeit wird durch ein spezielles Zahn- bzw. Sechskantprofil erreicht.

Warum gibt es bei Einpressbefestiger unterschiedliche Materialien?
Je nach Grundmaterial und Anwendung definiert man den zu verwendenden Einpressbefestiger, für Bleche aus Edelstahl gibt es speziell gehärtete Einpresser. 

Was sind Ausgleichskupplungen? Wo werden sie eingesetzt?

Folgende Kupplungsarten gehören in die Kategorie Ausgleichskupplungen:

Ausgleichskupplungen übertragen Drehmomente hauptächlich kraftschlüssig, in vereinzelten fällen kann dies aber auch formschlüssig sein.
Diese Kupplungsarten werden dort eingesetzt, wo Wellenverlagerungen, hohe Toleranzen, oder Fluchtungsfehler auftreten. Innerhalb festgelegter Grenzen können Axial-, Radial- und Winkelversatz zwischen zwei Wellenenden ausgeglichen werden. Durch die geringen Rückstellkräfte treten hierbei keine nennenswerten Lagerbelastungen auf.
Niedrige Massenträgheitsmomente und eine hohe Wuchtgüte garantieren ein hervorragendes dynamisches Verhalten, auch bei hohen Drehzahlen. Ausgleichskupplungen sind grundsätzlich verleiß- und wartungsfrei.
Die Einsatzmöglichkeiten von Ausgleichskupplungen reichen von anspruchvollen Antriebssystemen im allgemeinen Maschinenbau über Anwendungen in der Mess- und Regeltechnik bis hin zu Spindel- und Achsantrieben von Werkzeugmaschinen.
 

Was ist eine Teleskopschiene? Wo wird sie eingesetzt?

Die Teleskopschiene ist eine Schiene, die sich teleskopartig aus ihrer geschlossenen Position in eine längere, offene Position ausziehen lässt. Solche und ähnliche Schienentypen kommen gerne zum Einsatz, wenn man Zugang zu etwas (z.B. Inhanlt einer Schublade, deshalb oft auch Schubladenschienen genannt) erhalten möchte. Teleskopschienen bestehen aus mindestens zwei Führungsschienen, deren Profile ineinander laufen. Weil sich in der Regel Rollenkugellager zwischen den Schienenelementen befinden, erfordern Teleskopschienen auch bei Maximalbelastung nur eine geringe Bewegunskraft. Je nach Auszugsmöglichkeit unterscheidet man bei Teleskopschienen zwischen Teil-, Voll- und Überauszug.

Wo werden die Teleskopschienen alles eingesetzt? Teleskopschienen kann man mit Schrauben vergleichen.
Sie sind einfach überall, auch wenn man sie auf den ersten Blick oft gar nicht bemerkt.
Wenn jedoch etwas genauer hingeschaut wird, entdeckt man sie in Schubladen, Atktenschränken, Feuerwehrfahrzeugen, Maschinen etc.
Manchmal sind sie versteckt, sorgen aber trotzdem für Bewegung, wie zum Beispiel in Armlehnen von Autos welche verstellbar sind.
Teleskopschienen können Gewichte von bis über einer Tonne und Längen von mehreren Metern bewältigen.